Wird ein Ingenuity-Helikopter einen kalten Winter auf dem Mars überleben?

92

Der Planet Mars ist der Erde nicht nur in der Größe, sondern auch in anderen Merkmalen sehr ähnlich. So dreht er sich zum Beispiel mit fast gleicher Neigung um seine Achse – das sorgt für einen Wechsel der Jahreszeiten. Die Dauer der Jahreszeiten in jeder Hemisphäre des Planeten ist unterschiedlich. Zum Beispiel ist der Sommer auf der Nordseite lang und nicht so warm, während er auf der Südseite kurz, aber sehr angenehm ist. Bald wird auf dem Mars ein kalter Winter kommen, in dem die Lufttemperatur auf -125 Grad sinkt. Auf der Oberfläche des Planeten befinden sich NASA-Forschungsfahrzeuge, darunter der Perseverance-Rover und der begleitende Ingenuity-Hubschrauber. Kürzlich verloren Wissenschaftler zum ersten Mal seit der Ankunft von Fahrzeugen auf dem Mars im Februar 2021 den Kontakt zu einem von ihnen, und der nahende Winter stellte sich als Grund heraus. Der Kontakt wurde bereits wiederhergestellt, aber die NASA muss einen Weg finden, sie vor zukünftigen Ausfällen zu schützen. Was werden Wissenschaftler tun?

1

Der kalte Winter auf dem Mars beginnt und der Ingenuity-Hubschrauber muss ihn irgendwie überleben

Kommunikationsverlust mit dem Rover und Hubschrauber

Die NASA verlor am 3. Mai 2022 zum ersten Mal den Kontakt zu einem Ingenuity-Hubschrauber. Wissenschaftler erfuhren von der Unterbrechung, als das Flugzeug die tägliche Registrierung verpasste – es empfängt und sendet regelmäßig Signale, um seinen Zustand zu melden. In einer der staubigen und kalten Nächte verbrauchte der Apparat jedoch seine gesamte Energie und schaltete sich aus. Dann füllte er die Ladung mit Hilfe von Sonnenkollektoren wieder auf, aber es stellte sich heraus, dass seine Uhr verloren ging. Daher musste der Perseverance-Rover in den Standby-Modus gehen, bis er ein Signal vom Helikopter erhielt.

1

Perseverance Rover und Ingenuity Helikopter

Ingenuity bereitet sich auf den Marswinter vor

Wenn man bedenkt, dass der Ingenuity-Helikopter nicht länger als 30 Tage im Einsatz sein sollte, ist ein Ausfall nach mehr als einem Jahr Betrieb ein erstaunliches Ergebnis. Es wäre zu optimistisch zu erwarten, dass das allererste fliegende Fahrzeug auf dem Mars jahrelang ununterbrochen operieren wird. Nach einer Unterbrechung der Kommunikation wurde der Kontakt wiederhergestellt, aber beim nächsten Mal kann der Hubschrauber vollständig ausfallen. Tatsache ist, dass auf dem Mars der Winter kommt und das Klima noch staubiger und kälter wird.

1

Der Winter auf dem Mars ist sehr kalt und kann die gesamte Ausrüstung beschädigen

Um mögliche Probleme zu vermeiden, schickten ihm Spezialisten der NASA Befehle, mit denen er Energie sparen kann – es wird erwartet, dass sich die Ladung nicht mehr hinsetzt. Der Hubschrauber verbraucht vor allem Energie zum Heizen, daher entschieden sich die Projektmanager, dem Gerät das häufige Einschalten der Heizungen zu verbieten. Im Winter auf dem Mars schalten sich die Heizelemente erst bei -40 Grad Celsius ein. Zum Vergleich, bevor sich der Helikopter bei -15 Grad Celsius zu erhitzen begann. Die seltene Verwendung von Heizungen sollte dem Gerät helfen, Batteriestrom zu sparen.

Unsere oberste Priorität ist es, den Kontakt mit dem Hubschrauber über mehrere Marstage aufrechtzuerhalten“, sagte Ingenuity-Missionsleiter Teddy Tzanetos.

Ohne Heizung können die internen Systeme des Geräts natürlich ausfallen – die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses steigt um ein Vielfaches. Aber es gibt keinen anderen Ausweg, man muss das kleinste von zwei Übeln wählen. Außerdem hoffen die Wissenschaftler, dass dem Helikopter durch Frost nichts Schlimmes passieren wird. Es besteht die Hoffnung, dass die inneren Elemente nach dem Einfrieren schmelzen und reaktiviert werden. Im Allgemeinen gibt es im Moment nichts zu vermuten – wie der Ingenuity-Helikopter den Marswinter überleben wird, wird die Zeit zeigen.

Ingenuity Helicopter First Flight

SIE HABEN KEINE AHNUNG VON DEN LEISTUNGEN, DIE INGENUITY IM JAHR 2021 ERREICHT HAT.LESEN SIE HIER ALLES WICHTIGSTE.

Die Suche nach Leben auf dem Mars geht weiter

Ursprünglich wollte die NASA nur sehen, ob der Ingenuity-Helikopter auf dem Mars abheben kann. Es stellte sich heraus, dass es kann, und wie! Im Moment wird das Flugzeug verwendet, um die einfachsten Pfade für den Perseverance-Rover zu legen. Schließlich befinden sie sich auf dem mit Unregelmäßigkeiten übersäten Jezero-Krater, der einst ein See mit flüssigem Wasser sein könnte. Das Perseverance-Fahrzeug bewegt sich durch verschiedene Teile dieses Gebiets und sammelt sorgfältig Bodenproben. Einmal gesammelt, wird er sie zur Erde schicken und Wissenschaftler können sie im Labor sorgfältig untersuchen. Es ist möglich, dass im Marsboden außerirdische Bakterien oder zumindest deren Überreste gefunden werden – dann ist davon auszugehen, dass Leben nicht nur auf der Erde existiert.

1

Der Perseverance Rover sammelt Erde

SIE HABEN ETWAS SEHR WICHTIGES NICHT GEMACHT! Abonnieren Sie unbedingt zu unserem Kanal in Yandex.Zen. Dort finden Sie Artikel, die noch nicht auf der Seite veröffentlicht wurden – überzeugen Sie sich selbst.