Der Wasserverbrauch in der kalten Jahreszeit wurde ermittelt

11

Bei kaltem Wetter braucht der Körper weniger Wasser als bei Hitze Radio Sputnik sprach mit dem Ernährungswissenschaftler Mikhail Ginzburg über den Wasserverbrauch in der kalten Jahreszeit. Laut einem Spezialisten braucht der Körper bei kaltem Wetter also weniger Wasser, da die Flüssigkeitsmenge, die aus dem Schweiß freigesetzt wird, abnimmt. PfUsGslq” title = “Der Wasserverbrauch in der kalten Jahreszeit wurde ermittelt” alt = “Der Wasserverbrauch in der kalten Jahreszeit wurde ermittelt” Der Wasserverbrauch in der kalten Jahreszeit wurde ermittelt />

Gleichzeitig stellte der Ernährungswissenschaftler fest, dass es sich nicht lohnt, sein Trinkregime bewusst aufgrund der Temperatur zu ändern. Die Wassermenge sollte nach Ihrem eigenen Wohlbefinden bestimmt werden.

„Wir sagen nicht, dass eine Person ihre Wasseraufnahme reduzieren muss, wenn sie keine Herz- oder Nierenerkrankung hat, für die eine Flüssigkeitsaufnahme angezeigt ist. Eine Person trinkt Wasser individuell nach einem wahrgenommenen Bedarf. Der einzige Wunsch ist, sich öfter daran zu erinnern, dass Wasser benötigt wird, um es in Sichtweite und griffbereit zu halten “, teilte Ginzburg mit.

Nachrichten können nicht mit einem gleichgesetzt werden ärztliche Verschreibung. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Quelle: Sputnik