China will vor den USA zum Mars fliegen

13

Vor einigen Jahren gab der frühere US-Präsident Donald Trump den Befehl, 2033 einen Menschenflug zum Mars durchzuführen. Diese Aufgabe sollte natürlich die Raumfahrtbehörde NASA übernehmen – dafür sind Ingenieure sogar bereit, eine Atomrakete zu bauen. Viele Experten gehen davon aus, dass die Agentur die Frist nicht einhalten und hinter der Konkurrenz zurückbleiben kann. Einer von ihnen ist China, das kürzlich seine Absicht bekannt gegeben hat, die Vereinigten Staaten zu überholen und als eine der ersten Mächte den Roten Planeten zu besuchen. Wenn man sich alle aktuellen Probleme der NASA anschaut und sich an die jüngsten Erfolge der China National Space Administration (CNSA) erinnert, ist es sehr einfach, daran zu glauben.

 1

China will die USA im Weltraumrennen überholen und hat gute Chancen

< h2> Wann schickt die NASA Menschen zum Mars?

Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, plant die NASA, im Jahr 2033 Astronauten zum Mars zu schicken. Dazu muss er eine Rakete und ein Raumschiff bauen, die 55 Millionen Kilometer zurücklegen können. Es muss gut vor kosmischer Strahlung geschützt werden, deren Schädlichkeit ich in diesem Artikel erwähnt habe. Außerdem braucht man zuverlässige Raumanzüge, Lebensmittel mit langer Haltbarkeit oder zumindest Technologie für deren Herstellung auf dem Mars. Und natürlich muss die NASA genau verstehen, was Astronauten auf einem fremden Planeten tun und wie sie zurückkommen.

1

Bevor Sie zum Mars fliegen, müssen Sie eine Rakete, ein Raumschiff und vieles mehr bauen

< p>In Mission to Mars: A New Era of Mars Rover and Spacecraft Discovery on the Red Planet sagt der Geologe Larry Crumpler, dass die NASA 2033 wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, Menschen zum Mars zu schicken. Als Argument wird ein Bericht des Instituts für Verteidigungsanalyse für 2019 angeführt, der besagt, dass eine bemannte Mission zum Roten Planeten im Jahr 2033 selbst bei starker Finanzierung und schnellstmöglicher Montage der notwendigen Flugzeuge unmöglich ist.

< p> Dem Bericht zufolge wird die NASA höchstwahrscheinlich 2035 Menschen zum Mars schicken. Und dies unter der Voraussetzung, dass das Jahresbudget erhöht wird. Und wenn das Geld nicht reicht, kann sich der Missionsbeginn bis 2039 hinziehen.

Laut Express News hat die NASA bereits große Finanzierungsprobleme. Vor der Entsendung von Menschen zum Mars muss die Agentur im Rahmen des Artemis-Programms eine bemannte Mission zum Mond durchführen. Der Start der Mission war für 2024 geplant, diese Veranstaltung wurde jedoch aufgrund einer Reihe von Problemen bereits auf den Sommer 2025 verschoben. Die wichtigste davon ist die Verzögerung bei der Lieferung von xEMU-Raumanzügen für den Aufenthalt auf dem Mond. Der Start wird auch durch die Coronavirus-Pandemie, Hurrikane und unzureichende Finanzierung behindert, die die Entwicklung des Space Launch Systems behindern.

1

Heute fällt es der NASA schwer, Menschen auf den Mond zu schicken. Über welchen Mars können wir überhaupt sprechen?

Siehe auch: Wie viele Milliarden Dollar kostet es, Menschen zum Mond zurückzubringen?

China will Menschen zum Mars schicken

Die chinesische Raumfahrtbehörde will im Rahmen ihres Space Race 2.0-Programms 2033 Menschen zum Mars schicken. Angesichts der möglichen Verzögerung der amerikanischen Mission kann China die Vereinigten Staaten tatsächlich überholen. Der Vorteil ist, dass die Behörden bereit sind, der Mission das nötige Geld zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig ist die chinesische Raumfahrtbehörde nicht so mit Missionen beschäftigt wie die NASA. Natürlich entwickelt China Satelliten, um die Erde vor Asteroiden und anderen Projekten zu retten, aber es sollte noch mehr Zeit haben, sich auf eine zukünftige Mission zum Mars zu konzentrieren.

1

Glaubst du, China kann die USA überholen? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare oder unseren Telegram-Chat

Es ist wichtig zu beachten , dass der für 2033 geplante Flug nur der Anfang sein wird. China will 2035, 2037, 2041 und 2043 Menschen zum Mars schicken. Was die Forscher genau tun werden, ist derzeit nicht bekannt.

Der erste Schritt zur Erforschung des Mars wurde im Mai 2021 von chinesischen Wissenschaftlern gemacht. Zu diesem Zeitpunkt landeten sie erfolgreich ihren ersten Rover, Tianwen 1. Er wird eine detaillierte Karte des Planeten erstellen, die Eigenschaften seiner Oberfläche und die Verteilung des Wassereises darauf untersuchen. Wissenschaftler sind auch daran interessiert, mehr über die Atmosphäre des Mars zu erfahren – dafür gibt es alle notwendigen Werkzeuge. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Missionsziele des chinesischen Rovers, seine Funktionen und Informationen zum Landevorgang.