Fibonacci-Zahl. Warum ist es so populär in der Natur?

6

Geheimnisvollen Fibonacci-Zahl gleich 1,618, erregt die Gemüter der Wissenschaftler bereits seit mehreren Jahrtausenden. Jemand denkt, es ist die Anzahl der Baumeister des Universums, jemand nennt seine Zahl Gottes, und jemand, ohne weitere Umschweife, einfach wendet ihn in der Praxis und bekommt unglaubliche architektonische, Künstlerische und mathematische Kreationen. Fibonacci-Zahl gefunden wurde, auch in den Proportionen des berühmten «vitruvian man» von Leonardo da Vinci, der behauptete, dass die berühmte Zahl, die aus der Mathematik, leitet das ganze Universum.

«Der vitruvianische Mensch» von Leonardo da Vinci hat die perfekten Proportionen, basierend auf der Kenntnis der Eigenschaften der Fibonacci-zahlen

Wer ist Fibonacci?

Leonardo Пизанский gilt als der erste große Mathematiker in der Geschichte des mittelalterlichen Europas. Trotz dieser, seinen berühmten Spitznamen «Fibonacci» Wissenschaftler erhielt nicht wegen seiner außerordentlichen mathematischen Fähigkeiten, sondern wegen seines Glücks, so wie «боначчи» auf Italienisch bedeutet «Glück». Bevor Sie sich zu einem der bekanntesten Mathematiker des frühen Mittelalters, Leonardo Пизанский studierte Naturwissenschaften bei den am meisten fortgeschrittenen Lehrer seiner Zeit, die als die Araber. Gerade durch diese Tätigkeit Fibonacci, in Europa erschien das dezimale Zahlensystem und die arabischen Ziffern, die wir heute noch benutzen.

In einem seiner berühmtesten Werke mit dem Titel «Liber abaci», Leonardo Пизанский führt eine einzigartige Gesetzmäßigkeit der zahlen, die bei der Errichtung in einer Reihe bilden eine Linie zahlen, von denen jede die Summe der beiden vorhergehenden zahlen.

Mit anderen Worten, die Fibonacci-Folge sieht so aus:
0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987 und so weiter.

Jede Zahl der Fibonacci-Reihe, geteilt durch die anschließende, von Bedeutung ist, sich bemühend zu einem einzigartigen Indikator, die beträgt 1,618. Die erste Zahl der Fibonacci-Reihe nicht geben so genauen Wert, aber mit dem Wachstum, das Verhältnis allmählich verflacht und wird immer genauer.

Leonardo Пизанский — derselbe Schöpfer der Fibonacci-zahlen

Lesen Sie auch: Gefunden das längste Primzahl Mersenne, bestehend aus 22 Millionen zahlen

Warum Fibonacci-Zahl so Häufig in der Natur?

Wegen seiner Allgemeinen Anwendung in der Natur, der goldene Schnitt (genau so manchmal auch als Fibonacci-Zahl in der Kunst und Mathematik) gilt als eine Maßnahme zur Harmonisierung der Gesetze des Universums, die Struktur ordnet die Welt um uns herum und lenkt das Leben auf die Entwicklung. So, die Regel des Goldenen Schnitts gilt der Natur für die Bildung von Bewegungspfaden Wirbelströmen in Wirbelstürmen, bei der Bildung der elliptischen Galaxien, zu denen sich unsere Milchstraße, beim «Bau» Muschel Schnecke oder der Ohrmuschel des Menschen, leitet die Bewegung der Schwarm von Fischen und ängstlich zeigt den Weg des Rudels Hirsche, in alle Richtungen убегающую von Predator.

Manifestation des Goldenen Schnitts in der Natur

Die ästhetik einer solchen Harmonisierung des Universums wahrgenommene Person, die immer versucht zu verbessern, die es umgebende Wirklichkeit, als stabilisierenden Natur des Gesetzes. Findet den Goldenen Schnitt in das Gesicht einer Person, die wir instinktiv wahrnehmen des Gesprächspartners als harmonische Persönlichkeit, deren Entwicklung erfolgt ohne Störungen. Dies mag erklären, warum wir manchmal aus unerklärlichen Gründen mag eine Person als eine andere. Es stellt sich heraus, über unsere möglichen Sympathien hat sich um die Natur!

Wie denken Sie, ist die Allgemeine Anwendung der Fibonacci-zahlen in der Natur Zufall oder Beweis für das Vorhandensein eines universalen Geistes? Lassen Sie uns versuchen, diese Frage diskutieren in unserem Telegram-Chat.

Die gemeinsame Definition des Goldenen Schnitts besagt, dass der kleinere Teil sich zum größeren, wie der größte Teil bezieht sich auf alles ganzen. Der eindeutige Regel gibt es in allen Bereichen der Natur, der Wissenschaft und der Kunst, so dass einige von bedeutenden Forschern des Mittelalters die Annahme, dass die drei Hauptteile des Goldenen Schnitts verkörpern christlichen Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Die Regel des Goldenen Schnitts Folgen sogar der Galaxie. Unsere Milchstraße in dieser Hinsicht keine Ausnahme

Aus der Sicht der Mathematik, der goldene Schnitt ist eine Art ideale Anteil, zu dem irgendwie strebt alles in der belebten und unbelebten Natur. Unter Verwendung der grundlegenden Prinzipien der Fibonacci-Reihe, wachsen die Samen in der Mitte einer Sonnenblume, bewegt sich die Spirale der DNA, der Parthenon gebaut wurde und geschrieben berühmteste Gemälde der Welt — die «Mona Lisa» von Leonardo da Vinci.

Sogar Katzen unbewusst (obwohl, wer weiß?) Folgen Sie dem Prinzip des Goldenen Schnitts, immer die Lieblinge der Großteil der Bevölkerung des Planeten

Gibt es eine Harmonie in der Natur? Zweifellos gibt es. Und der Beweis ist die Fibonacci-Zahl, deren Ursprung wir noch suchen.