Sie Können nicht OD auf Topf, aber Potente Nahrungsmittel Senden Einige Leute zu Krankenhaus

11

Ein Korb von cannabis-infundiert edibles auf dem display während ein 420 feier in San Francisco Letzte yearPhoto: Justin Sullivan (Getty Images)

Es ist sicher zu sagen, dass die Gefahren von cannabis schon lange overhyped durch die moralische Kreuzfahrer und die war-on-drugs-crew. Aber ein neuer Fall-Studie legt nahe, dass, unter den richtigen Umständen, Topf kann tatsächlich zu schweren gesundheitlichen Problemen. Nach dem neuen Papier, eine 70-jährige Kanadische Menschen mit bereits bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankung einen Herzinfarkt erlitt bald nach der Behandlung selbst zu einem THC-lollipop.

Die Studie wurde veröffentlicht in diesem Monat in der Canadian Journal of Cardiology. Es details, die ein 70-jähriger Mann mit koronarer Herzkrankheit, eine Bedingung, wo die Anhäufung von plaque in den Arterien verengt den Blutfluss zum Herzen. Zu der Zeit, der Mann hatte relativ stabil, für zwei Jahre und die Einnahme von Medikamenten zu verwalten sein Zustand.

Innerhalb von 30 Minuten nach dem Verzehr eines “Marihuana-lollipop”, dass er hoffte, Sie würden ihm helfen, einzuschlafen, obwohl, der Mann fing an zu Schwitzen stark, drehte weiß wie ein Gespenst, und litt, Zerkleinern Schmerzen in der Brust. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und diagnostiziert einen Herzinfarkt. Aber während er erfolgreich behandelt, er hat nicht verschont bleiben—seine Herzfunktion verschlechterte sich danach, ebenso wie seine Fähigkeit sich zu bewegen und führen täglichen Aktivitäten.

“Marihuana kann ein nützliches Werkzeug für viele Patienten, insbesondere für Schmerz und übelkeit relief. Zur gleichen Zeit, wie alle anderen Medikamente, die Sie trägt Risiko und Nebenwirkungen,” Studie Autor Alexandra Saunders, Kardiologe und chief Wohnsitz in der inneren Medizin Programm an der Dalhousie University in New Brunswick, sagte in einer Erklärung.

Laut seiner ärzte, der Mann den Herzinfarkt hatte etwas von einem perfekten Sturm.

Für ein, während er versuchte mit der Topf in seiner Jugend, der lollipop war die erste cannabis-Produkt, das er genommen hatte in eine lange Zeit. Das ist relevant, da viele Produkte enthalten nun viel mehr THC (der Hauptwirkstoff verantwortlich für die Droge psychoaktive hoch), als Sie vor Jahrzehnten getan hat. Der Mann, der Unerfahrenheit mit der verzögerten Auswirkungen einer essbaren führte ihn auch zu verbrauchen, fast die ganze Sache, was ihm eine viel höhere Dosis von THC als Menschen schon jetzt in der Regel nehmen. Und dass eine höhere Dosis, gepaart mit seinem Mangel an Toleranz, führte ihn leiden ängstlich Halluzinationen, machte ihn unglaublich nervös. Die Angst, schickte dann seine bereits fragile Herz-Kreislauf-system auf Hochtouren, wahrscheinlich verursacht der Herzinfarkt.

Abgesehen von seiner Angst, Sensibilisierung für die Wirkung von cannabis ist bekannt, um Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-system direkt, einschließlich der Herz-Pumpe schneller für ein paar Stunden. Aber der Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum und dem Risiko von Herz-Probleme wurde bisher nur selten untersucht, wobei keine eindeutigen Schlussfolgerungen ziehen. Vor zwei Jahren, obwohl die ärzte veröffentlicht einen umstrittenen Fall der Studie von einem 11-Monate alten Jungen, der starb an einem Herzleiden nach der Einnahme von cannabis. Der Fall wurde angepriesen als vielleicht der erste tödliche cannabis-überdosis jemals dokumentiert. Aber die ärzte bald geklärt, Ihre Erkenntnisse, die besagt, dass Sie hatte nur einen link Wert, studiert zu werden, nicht mehr endgültig gezeigt, dass pot töten könnte (indirekt, obwohl die zunehmende Beliebtheit der Droge hat vermutlich eine kleine, aber Reale Zunahme der tödlichen Verkehrs-Unfälle).

Das ist etwa die gleiche tack, dass die Forscher hinter der letzten case study nehmen.

“Das Ergebnis dieser Fall ist wichtig, mit neuen Marihuana-Legalisierung—hoffentlich mit Cannabis nicht mehr kriminalisiert wird, mehr Forschung in der Herz-Kreislauf-Nebenwirkungen entstehen wird,” schrieben Sie.

Während die USA langsam stapfen in Richtung cannabis Legalisierung auf eine state-by-Zustand Ebene, Kanada vollständig legalisiert cannabis für den Freizeitgebrauch im letzten Jahr.

[Canadian Journal of Cardiology über Elsevier]

Teilen Sie Diese Geschichte