Tag, wenn das Flugzeug flog in 10 mal schneller als der Schall

15

16. November 2004 das unbemannte Flugzeug X–43A-Rekord Geschwindigkeit — 9,6 mal schneller als der Schall. Diesen Auftrag beendete den siebenjährigen Programm der NASA Hyper-X, Diese experimentelle Hyperschall-Fluggerät entwickelt haben, bei der NASA im Rahmen des Projektes Hyper-X. Sein Ziel waren natürlich nicht die Rekorde, sondern die Möglichkeiten von luftatmenden Triebwerke und der aerodynamischen Eigenschaften des Gerätes bei extrem hohen Geschwindigkeiten.

NASA X-43A
NASA X-43A

Im Gegensatz zu diesen Motoren, Z. B. Raketen, die traditionell für das erreichen der hohen Geschwindigkeiten, ist, dass die ersten nehmen Sauerstoff aus der Atmosphäre und tragen es in einem flüssigen Zustand auf sich. Wissenschaftler glauben, dass es ermöglicht, zu vereinfachen, zu verbilligen und sicherer machen High-Speed-Flüge, sowie Ausgang auf eine niedrige Umlaufbahn (weiter natürlich benötigen Raketentriebwerke).

Die Anzahl der Schwung — Verhältnis der Strömungsgeschwindigkeit zur Schallgeschwindigkeit in diesem Medium. Man muss berücksichtigen, dass in großer Höhe die Schallgeschwindigkeit etwas niedriger als an der Erdoberfläche.

Starten von der Erde X–43A nicht kann, in die Luft hob seine schwere Bomber-Raketen-U-Boot B–52. Dann die Drohne mit Hilfe des Raketenmotors erreichte Geschwindigkeit, vervierfacht die Schallgeschwindigkeit. Und bereits in diesem Stadium die Sache getreten ist Leitungsfilter Strahltriebwerk, für 10 Sekunden разогнавший Flugzeug bis 9,7 Schwung (11200 km/h oder mehr als 3 Kilometer pro Sekunde) hebend und ihn auf eine Höhe von 30 Kilometern.

Die NASA plante erstellen und andere Modifikationen X–43, aber im Jahr 2013 die Agentur bereifte Projekt. In der Zwischenzeit Boeing entwickelt X–51A Waverider («Волнолет») — гиперзвуковую Marschflugkörper militärische Zwecke. Noch Ihren eigenen Rekord — «nur» 5,1 Maha.

Und Geschwindigkeitsrekord von bemannten Flugzeugen, die atmosphärischen Sauerstoff, noch seit 1976 gehört der amerikanischen strategischen Scout Lockheed SR–71 «Blackbird». «Amsel» übertakten bis 3,2 Max.

16. November 2010 endete der «dreißigjährige Krieg» zwischen Apple und The Beatles im iTunes Store erschienen Songs der legendären Gruppe.

Freilich, der Krieg von Apple nicht mit dem «Liverpooler Quartett». In den späten 70er Jahren repräsentierte die Interessen der Gruppe von Apple Corps verklagt den «gleichen» Apple Computers für die illegale Nutzung des Warenzeichens. Der Streit gelöst nach drei Jahren vor Gericht mit казавшейся dann de-minimis-Teil: die Beatles hatten nicht die Rechte der Freigabe Computer und Apple Computer umgehen musste Musikmarkt. «Beatles» Ihren Teil des Vertrages strikt durchgeführt: die Musiker haben keine Computer. Aber Apple Musik durchaus nicht ignoriert. In 91-m erhielt es eine neue Klage wegen der Tatsache, dass Macintosh-Musikdateien wiedergeben konnte, und noch eins — im Jahr 2003, als das Unternehmen startete den iTunes Store. Dieser Teil der Geschichte endete im Jahr 2007 — Apple zahlte Apple Corps 500 Millionen Dollar für die weltweiten Rechte an dem Namen.

Der zweite Teil der Geschichte betrifft EMI Music — Sie besaß die Rechte an den größten Teil der Musik der Band, aber konnte nicht mit Ihr verhandeln über die digitalen Versionen der Songs. Top-Manager des Labels Modern gedacht, aber Yoko ONO und Olivia Harrison — die Witwen von John Lennon und George Harrison — glaubten, dass der Kauf und das herunterladen von Songs auf den Computer, die Menschen eilen sofort kopieren und an Freunde heraus zu geben.

The Beatles. Теперь в iTunes.
The Beatles. Jetzt in iTunes.

Klären der Streit konnte erst zum Sommer 2010 und 16. November Hauptseite dauerte der Apple-Website Foto The Beatles. Alle Studio-Alben der Gruppe gerieten in den iTunes Store, die komplette Sammlung kostet 149 US-Dollar.