Indien bestrafen Bediener für eine künstliche Verlangsamung des Internets

7

In Indien hat das Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie genehmigte Regeln für Netzwerk-Neutralität oder Netzneutralität.

Im vergangenen Jahr Regelwerk veröffentlicht wurde, wie die Empfehlungen von der indischen Regulierungsbehörde, die endgültige Annahme der Regeln war der Höhepunkt der mehrjährigen Kampagne zugunsten des Grundsatzes der Netzwerk-Neutralität.

Die neuen Regeln verbieten «jede Form von Diskriminierung oder Einmischung» mit Informationen, einschließlich der Blockierung, Senkung der Priorität, die Verlangsamung, die Bereitstellung von льготны Geschwindigkeiten oder Diensten für Inhalte.

Diese Regeln gelten nicht für wichtige Dienste «Internet der Dinge» oder «spezialisierten» Diensten, einschließlich unbemannte Fahrzeuge und Remote-Chirurgie.

Wir werden erinnern, das Prinzip der Netzwerk-Neutralität bedeutet, dass Telekom-Betreiber bei der Bereitstellung Ihrer Dienste nicht bevorzugt einige Arten von Inhalten, Anwendungen oder Websites gegenüber anderen. Betreibern verboten, zu beschleunigen oder zu verlangsamen den Verkehr für bestimmte Websites und Apps sowie Websites zu blockieren und verlangsamen den Zugriff auf bestimmte Inhalte.

Die Reihenfolge der «offenen Internets» in den USA eingeführt wurde, im Jahr 2015 aufgehoben und Abstimmung der Federal Communications Commission (FCC) im Dezember 2017. In der europäischen Union die Netzwerk-Neutralität auch im Jahr 2015 verankert auf der Ebene der Gesetzgebung. In Russland, jetzt wird die Arbeit, über das zu geben Betreibern das Recht zu entscheiden, welcher Datenverkehr zu übertragen, mit Vorrang. Dies kann er bereits in der Инфокоммуникационном Codex, der sich die aktuelle Gesetzgebung im Bereich Kommunikation und IT.