HTC Exodus – der erste блокчейн-Smartphone für die Zukunft

8

Am vergangenen Dienstag das taiwanesische Unternehmen HTC stellt das erste блокчейн-Smartphone. Zumindest ist das die Firma es nannte. HTC Exodus äußerlich unterscheidet sich wenig von anderen Smartphones des Unternehmens, und von allen anderen Smartphones. Unterschieden wird die integrierte sichere Software und Schicht dezentrale Anwendungen.

Dieses Android-Smartphone für diejenigen, die Privatsphäre. Er unterstützt Anwendungen, die Technologie блокчейна. Dies ermöglicht es Benutzern, erleben für die Privatsphäre der Daten, die Anwendungen verwenden, die nicht im Zusammenhang mit cloud-Services von großen Unternehmen.

Darüber hinaus wird das Smartphone mit einem integrierten Geldbörse für kryptowährungen. Jeder Exodus wird Drehscheibe für Bitcoin und Astraleums блокчейнов und erweitert das Netzwerk, sagt HTC.

Das Projekt блокчейн-Smartphone führt Phil Chen, die bekannt ist für die Schaffung der Richtung HTC Vive. Er verließ HTC im Jahr 2015 für die Gründung der Venture-Capital-Fonds, kehrte aber als dezentrale Mitglied des Vorstands der Gesellschaft.

Chen erzählte über HTC Exodus auf der Consensus Konferenz in New York. Er sagte, dass der Zweck der Gesellschaft ist die Bildung des Telefons unterstützt dezentrale Systeme. Er hofft, dass Smartphones und dezentrale Systeme verändern unsere Welt genauso, wie wenn-dann verändert es die Computer, die zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie Interesse an Details wie der Preis und Starttermin, gibt es keine solche Informationen. Das Unternehmen hat den Wunsch zu geben Käufern die Möglichkeit, die Bezahlung für das Smartphone in криптовалюте, aber auch hier keine Details.

HTC Exodus – der erste блокчейн-Smartphone für die Zukunft
Ernest Wasilewski