In diesem Jahr bekommen wir das erste Bild des schwarzen Loches. Aber es ist nicht genau

38

Astrophysiker hoffen, dass im Laufe der nächsten 12 Monate Sie bekommen, was niemandem vorher gelungen. Was kann ändern oder zumindest ergänzen unsere Vorstellung über das Verständnis des Universums. Schwarze Löcher – астрофизические Objekte, die eine so starke Anziehungskraft, dass nichts kann Ihnen entkommen. Sogar Licht. Albert Einstein einst prophezeit, die Ihre Existenz in seiner Allgemeinen Relativitätstheorie, aber bis heute niemand gesehen hat. Alle unsere Kenntnisse über Sie sind nur theoretischer Natur, wenn man von der Beobachtung von Ihnen erwiesenen Auswirkungen auf andere Objekte im Raum. Aber das Projekt Event Horizon Telescope kann dies ändern.

Event Horizon Telescope ist ein acht Teleskope, die sich in sechs teilen der Welt und vereint in einem einzigen Netzwerk. Arbeiten im Einklang, Sie besitzen genügend Power, um das Bild des schwarzen Loches. Zumindest, so glauben die Wissenschaftler, die für dieses Projekt.

«Erstens, müssen Sie Ihre Ultrahochentschließung. Stellen Sie sich ein äquivalent, so konnen Sie erkennen die Vertiefungen auf den Spielball Golfplatz, der sich in Los Angeles, während Sie sich in New York», sagt Projektleiter Event Horizon Telescope Shepherd Дулеман.

Zweitens, weiterhin Дулеман, Sie müssen irgendwie durch durch Gas und Staub der Milchstraße, sowie ein glühendes Gas, umgibt selbst ein Schwarzes Loch. Dies erfordert eine Teleskop mit der Größe der Erde. Hier das Event Horizon Telescope und tritt in die Sache.

Große Teleskop Millimeterbereich. Das größte seiner Art und ist ein integraler Bestandteil der Event Horizon Telescope

Mit einem Netzwerk bestehend aus einzelnen Radioteleskope, verstreut auf dem ganzen Planeten, ein Team von Event Horizon Telescope hat eine «virtuelle Teleskop mit der Größe der Erde», sagt Дулеман. Die Wissenschaftler synchronisierte Betrieb dieser Systeme und so programmiert werden, dass Sie sich gleichzeitig überwachen und aufzeichnen von Daten über die äther auf elektronischen Medien. Die Forscher sind zuversichtlich, dass durch die weitere Zusammenführung der gewonnenen Daten wird es möglich sein, ein Bild, das die Qualität und Genauigkeit des Bildes entspricht, die erhalten werden würde, ob Sie das Teleskop groß wie ein Planet.

Im April 2017 haben Wissenschaftler zum ersten mal die Prüfung seiner virtuellen Teleskop. Für fünf Nächte acht радиотарелок, die sich in sechs Punkten auf dem Planeten, gerichtet радиоисточника Sagittarius A* im Zentrum unserer Galaxie. Wissenschaftler glauben, dass diese Quelle ist ein сверхмассивную ein Schwarzes Loch.

Wegen der «Winter des Schweigens» bis Mitte Dezember fehlte die Möglichkeit, Daten abholen mit der South Polar-Teleskop und geben Sie Sie in das Observatorium Хайстак Massachusetts Institute of Technology. Nun, wenn die Wissenschaftler haben alle Daten von allen acht Radioteleskope können Sie beginnen, Ihre Analyse, und, natürlich, erhoffen die erste in der Geschichte das wirkliche Bild des schwarzen Lochs.

Die Bedeutung der Arbeit ist schwer zu überschätzen. Denn wenn ein Bild wirklich gelingt, dann wird es nicht nur der erste echte Beweis für die Existenz von schwarzen Löchern, aber noch öffnen und neue Erkenntnisse über unser Universum.

«Die Bedeutung der schwarzen Löcher das Universum ist sehr groß. Es wird angenommen, dass Supermassive schwarze Löcher, die sich in den Zentren von Galaxien, entwickeln gemeinsam mit Ihren Galaxien. Also wenn es möglich ist, zu sehen, was in Ihren Horizont der Ereignisse, es wird uns helfen, besser zu verstehen, wie funktioniert das Universum», erklärt Дулеман.

Astrophysiker wissen, dass Sie in Zukunft in der Lage, Aufnahmen von schwarzen Löchern viel häufiger. Und dies wiederum ermöglicht es zu bestimmen, ist es Fair, das in der Allgemeinen Relativitätstheorie von Einstein in Bezug auf Ihre Grenzen. Darüber hinaus haben die Forscher in der Lage, eine genauere Untersuchung der Eigenschaften des Prozesses der Absorption von schwarzen Löchern Materie und Ihrer Wucherungen in der Größe, fügt Дулеман. Stimmt, hier wird klargestellt, dass die überwachung von Sagittarius A* war nur der erste Probelauf über ein virtuelles System Event Horizon Telescope, daher gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit enttäuscht zu werden in die Ergebnisse.

«Natürlich, wir können noch nicht garantieren, dass überhaupt etwas zu sehen. Schließlich die Natur spielen kann, mit uns ein grausamer Witz. Doch das Event Horizon Telescope ist jetzt voll funktionsfähig, so dass in den nächsten Jahren werden wir weiterhin versuchen ein Bild bekommen und zu sehen, wie sieht eigentlich ein Schwarzes Loch», sagt Дулеман.

Obwohl ein Team von Wissenschaftlern der sich nicht um das erste Bild des schwarzen Lochs, Sie beeilen sich nicht mit der Analyse von Daten und führen eine Gründliche und sehr sorgfältige Validierung. Deshalb und genauere Informationen darüber, Wann diese Arbeit abgeschlossen ist, Дулеман nicht gibt.

In diesem Jahr bekommen wir das erste Bild des schwarzen Loches. Aber es ist nicht genau
Nikolai Hizhnyak