Windows Store — der künftige Center Windows?

75

In den letzten Wochen Microsoft hat eine Menge Ankündigungen. Unter Ihnen das Betriebssystem Windows 10 für Ausbildung S, das neue Notebook Laptop Surface, bedeutende Upgrades von Windows 10 und vieles mehr, präsentiert auf der Microsoft Build-Konferenz 2017. Bei den Nutzern stellt sich die Frage, was im Kontext der neuen Ankündigungen von Microsoft, die Zukunft das beliebteste Betriebssystem für PCs und bleibt, ob es der alten und vertrauten?

Verschiedene Ankündigungen der Software-Riese zeigen deutlich, dass der Fokus der Aufmerksamkeit verlagerte Microsoft in Richtung Windows Store, die, vielleicht, und wird in Zukunft ein zentraler Bestandteil des Betriebssystems von Microsoft.

Wenn Windows Store erschien im Jahr 2012 gleichzeitig mit dem Debüt von Windows 8 und Windows RT, die Situation in der Industrie war ganz anders als jetzt. Unter dem Einfluss von dem unglaublichen Erfolg des iOS App Store von Apple Technologie-Unternehmen versucht, Ihre eigenen App-Stores. Im Jahr 2011 startete Apple auch den Mac App Store, viel weniger erfolgreich im Vergleich mit Shop digitale Produkte für Mobile Geräte.

Das Debüt des Windows Store im Jahr 2012 einher mit der Tatsache, dass Windows 8 war für Computer und Mobile Geräte auf Basis von Intel x86 / x64, während Windows RT war für die ARM-Plattform. Shop die gleiche für beide Plattformen war, was bedeutete, dass die Notwendigkeit der Gewährleistung der Kompatibilität der in ihm aufgestellten Anwendungen mit ARM. Denn nur ein solcher Ansatz würde die Software gestartet werden und auch auf RT.

Daraus folgte, dass der Windows Store ursprünglich enthielt Apps im Metro-Stil, von dem der Software-Riese hat jetzt beschlossen, die speziell auf Tablets und wurden entworfen, um im Wettbewerb mit Apple iPad. So, der Shop war in der Tat nicht geeignet für die traditionellen Programme, ausgerichtet auf das Betriebssystem Windows.

Zusätzlich sollte beachtet werden, dass die Software auf der Basis des populären Web-Frameworks .NET und Win32 paßte nicht für den Shop. Dies bedeutete, dass viele beliebte Programme konnten einfach nicht zugegriffen werden im Windows Store, ohne Ihre fundamentalen Verarbeitung.

Aber Microsoft hat seine lehren aus den anfänglich glanzlosen Debüt Windows Store. Mit Windows 10 erschien eine Universelle Plattform von Universal Windows-Plattform, die hellt die Entwickler Aufgabe die Erstellung von Anwendungen, die arbeiten könnten auf verschiedenen Plattformen. Im vergangenen Jahr, auf seiner Build-Konferenz 2016, die Software-Riese Microsoft vorgestellt wurde das Instrumentarium Bridge Desktop-Tool, die hilft, die Herstellung von traditionellen Anwendungen für Desktop-basierte .NET und Win32-Windows-Version kompatibel mit Windows Store.

Im letzten Jahr der erste Teil der Spiele für die Xbox One angeboten wurde als gehostete Windows-Store-Versionen, die mit Windows 10. Dies war Teil des Xbox Play Anywhere, indem Microsoft die Möglichkeit, würdig im Wettbewerb mit ähnlichen Lösungen, darunter Steam.

Und das ist eine angenehme Nachricht für die Nutzer — Windows 10 für ARM, das ist im wesentlichen eine Weiterentwicklung des Konzepts RT, wird imstande laufen fast alle mit der Nutzung der Anwendungen auf x86-Emulation, unabhängig davon, installiert Sie aus dem Windows Store oder nicht. Dadurch bessern sich die bedeutendste Nachteil von RT. Es scheint, dass Microsoft will, bieten die Entwickler die Möglichkeit, in den realen Anwendungen Windows Store für Desktop-PCs. Inzwischen ist das neue Betriebssystem Windows 10 ‘ S überhaupt erlaubt laufen nur Apps aus dem Windows Store. Und im Windows Store erscheint eine ganze Reihe von wichtigen für den Benutzer der Software, einschließlich iTunes, Spotify, und sogar einige Linux-Distributionen.

Statt weiter mit dem Shop nur für eine Reihe von Anwendungen für ARM -, Microsoft setzen will seine Grundlage in Windows-ökosystem. Natürlich bis zu dem Zeitpunkt, wenn der Shop wird es möglich sein, eine solche Anwendung wie Photoshop, vielleicht noch weit Weg, aber der Software-Riese möchte, um dort verfügbar war ein großer Teil der Software, die die Benutzer.

Wenn Microsoft in der Lage, so zu tun, um das neue Konzept von Windows Store gefiel den Benutzern und Entwicklern, dann haben Windows Store erscheint eine zweite Chance, die, wenn Sie erfolgreich sind, völlig verändern das Verständnis von Windows, die sich bei den Nutzern in den Jahrzehnten Marktpräsenz dieser Betriebssysteme. Installieren und deinstallieren von Anwendungen kann sehr viel einfacher für die Benutzer. Schnittstelle Windows Store ersetzt eine ganze Reihe von Aufgaben — das herunterladen der ausführbaren Datei der Anwendung, die Installation und die Möglichkeit, ihn zu entfernen, anstatt nur davon zu träumen, dass die Entwickler vorgesehen, die zumindest ein Deinstallationsprogramm. Darüber hinaus das Vorhandensein des Geschäftes, in dem gesammelt grundlegende Software für das beliebteste Computer-Betriebssystem, könnte vereinfacht den Prozess der Bereitstellung von Software-Updates.

Microsoft hat kürzlich auch Hinzugefügt in Windows 10 Creators Update-Option, die das optionale Möglichkeit zum blockieren der Installation von Apps nicht aus dem Windows Store. Diese Option ist ähnlich Gatekeeper für OS X von Apple. In der Realität, in der Windows Store enthält alle benötigte Software benötigte Benutzer, Windows könnte viel sicherer für die Nutzer.

Die Vorteile dieses Ansatzes für Microsoft exprimiert werden würde, auch in 30% der Einnahmen vom Verkauf von Apps. Natürlich, Microsoft dachte über die Rolle der App-Store etwas später in der Zeit, als dieser Ansatz war innovativ. Es sei daran erinnert, dass Apple versucht, wiederholen Sie den eigenen Erfolg mit dem Mac App Store. Dabei hat der Tech-Riese aus Cupertino noch nie solche Multiplattform Widersprüche, wie bei Microsoft. Aber Einschränkungen was die Apps tun können, und die Tatsache, dass die Entwickler haben, geben Sie 30% Ihrer Einnahmen von den Verkäufen von Apps, haben dazu geführt, dass es hilft, Apps direkt an Kunden zu verkaufen und im Mac App Store bin ich nicht geworden immer noch ein unverzichtbarer Bestandteil Ihres Betriebssystems ist.

Allerdings haben Microsoft weichere Anforderungen an Anwendungen, und es ist theoretisch könnte, um ihm den Erfolg dort, wo es nicht erreicht Apple. All dies wird offenbar erst im Laufe der Zeit, während der jüngsten Ankündigungen von Microsoft wird deutlich zunehmende Rolle im ökosystem App Store von Windows.

Erfreut ob der Nutzer dieser Trend?

Nach den Materialien theverge.com

Windows Store – der künftige Center Windows?
Oleg Довбня