Fabiola Gianotti Wird Erste Frau, die Physiker, die Zügel zu Nehmen, die am CERN

199

Fabiola Gianotti Becomes First Woman Physicist to Take the Reins at CERN

Partikel-Physikerin Fabiola Gianotti ist die erste Frau an-Kopf-CERN, die Organisation mit Sitz in der Schweiz, der Heimat der Large Hadron Collider. Gelingt der scheidende Generaldirektor Rolf Heuer, die überwachte die Labor-Operationen in den letzten sieben Jahren.

Zuvor Gianotti Leitung der ATLAS-Kollaboration, eines von zwei teams verantwortlich für die Entdeckung der schwer fassbaren Higgs-boson am 4. Juli 2012. Sie wurde schnell zum Lieblings-Bild in der Berichterstattung der Medien rund um dieses achievement — teilweise wegen Ihres Geschlechts (nur 20% der ATLAS-team waren Frauen), und für Sie aus Understatement, aber auch für Ihre gute Laune.

Zum Beispiel: Sie verwenden die viel verspottet Comic-Sans schriftart auf Ihre Powerpoint-Folien, die während dieser historischen Ankündigung war die Quelle von viel Internet-Unterhaltung. Gianotti nahm die rippen in Kauf. Sie haben sogar ein Aprilscherz Dekret zu machen, Comic Sans ist das offizielle Dokument-Schrift für alle CERN. Sie war ein runner-up für das Time magazine die Person des Jahres 2012.

Gianotti Vater ist ein pensionierter Geologe, während Ihre Mutter hatte eine Leidenschaft für Musik und Kunst. Ihre Tochter, geboren 1962, mühelos verbindet beide Kulturräume, überragend nicht nur in der Physik, aber auch Musik, Kochen und sogar tanzen (Sie trainiert als ballerina als Kind). “Musikalische Harmonie beruht auf den physikalischen Prinzipien, während in der Küche, Zutaten muss abgewogen werden mit Präzision”, erzählte Sie dem Guardian im Jahr 2014, wenn Ihre Auswahl als die nächste Generaldirektor des CERN angekündigt wurde. “Zur gleichen Zeit, müssen Sie in der Lage, zu erfinden, denn wenn man nach dem gleichen Rezept alle die Zeit, die Sie nie schaffen etwas neues.”

Bild: Claudia Marcelloni De Oliveira/CERN

Gesponsert