Blamiert Theranos CEO Elizabeth Holmes Ist Angeblich Suchen, um ein Anderes Unternehmen

38

Foto: Getty Images

Elizabeth Holmes alles verloren—und fast 900 Millionen US-Dollar von dem Geld anderer Leute—wenn Ihr Koje Blut-Tests startup Theranos ging in volle Kernschmelze, was die Entlassung fast aller Mitarbeiter und eine zivilrechtliche Klage der “massiven” Betrug für Holmes und ehemaligen Geschäftsführer Ramesh “Sunny” Balwani.

Aber Sie ist angeblich noch nicht fertig, laut einem interview in der Vanity Fair mit John Carreyrou, der journalist, der dazu beigetragen, das Unternehmen nach unten und Autor von Bad Blood: Geheimnisse und Lügen in ein Silicon Valley Startup. Carreyrou sagte dem Magazin, dass Holmes hat “soziopathische Tendenzen”, darunter auch “pathologisches Lügen”—nicht überraschend, bedenkt Theranos’ Unterschrift Blut-Test-Technologie wurde eine sham—aber, dass Sie immer noch versuchen, um Investoren zu übergeben cash für noch ein weiteres Projekt:

Er erklärte, dass Ihrer Meinung nach zahlreiche ehemalige Theranos Mitarbeiter hat er gesprochen, Holmes glaubt, dass Ihre entourage der Mitarbeiter führte Sie in die Irre, und dass der bad guy ist eigentlich John Carreyrou. “Eine person in bestimmten, die kürzlich aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, sagt, dass Sie einen tief eingefleischten Sinn des Martyriums. Sie sieht sich als eine Art Jeanne D ‘Arc, die verfolgt wird”, sagte er.

Ob Sie es glauben oder nicht, das ist nicht die Erstaunlichste Sache in der Elizabeth Holmes Geschichte. Nach Carreyrou, Holmes ist derzeit Walzer tanzen, um Silicon Valley, treffen mit Investoren, in der Hoffnung, Geld für eine völlig neue start-up-Idee. (Mein Mund Stand, als ich hörte, dass auch.)

Das ist trotz der Tatsache, dass zusätzlich zu den 500.000 $in Geldstrafen und den Verlust von 18,9 Millionen jetzt-wertlose Aktien in Theranos, Holmes’ Angebot mit der Sicherheiten und Austausch-Kommission zu beheben, der eine zivilrechtliche Klage auf Betrug insbesondere verhindert, dass Ihr zum Offizier oder Direktor einer Aktiengesellschaft für das nächste Jahrzehnt. Dann gibt es die Tatsache, dass die Centers for Medicare und Medicaid Services gefunden Holmes’ Unternehmens war die Durchführung von tests so planlos, dass er glaubte, einige Patienten werden könnte, die Gefahr von inneren Blutungen oder Schlaganfall, während Sie ignoriert die eigenen quality-control-flags.

Was bleibt von Theranos kämpft immer noch vor Gericht gegen Ihre ehemaligen Kreditgeber, die sagen, Sie wurden betrogen. Laut dem Wall Street Journal, E-Mails von Holmes an die Aktionäre bereits im April wurde die Möglichkeit angesprochen, wird das Unternehmen liquidiert. August. Aber wie Vanity Fair, darauf hingewiesen, “Risikokapitalgeber wie Tim Draper (eine frühe Theranos investor)” sind immer noch darauf bestehen, dass Holmes nichts falsch gemacht, was bedeutet, dass vielleicht gibt es noch Menschen, die bereit Ihr Vertrauen mit Geld.

“Schauen Sie, was Sie Tat, Sie erzeugt eine unglaubliche Chance,” Draper sagte CNBC. “… Ich bin begeistert mit dem, was Sie getan.”

[Vanity Fair]